Wissenschaftliche Teststudien


Wissenschaftlicher Teststudien

Wir haben 1.117 Betroffene Fragen gestellt über die Linden Methode, über deren Effektivität und Erfolge im Vergleich zu anderen Methoden (Programme, Medikamente und Therapien) gegen Angststörungen. Hier sind die Ergebnisse:

Wie effektiv ist die Linden Methode?
Diese Statistik wurde über die letzten 3 Monate - August bis November - erstellt.
1.117 Menschen nahmen an unserer Umfrage teil.

Die Resultate waren sehr aufschlussreich, die meisten Betroffenen waren einer Meinung mit uns, dass medikamentöse Behandlungen und die normalen Gesprächstherapien selbst uneffektiv sind. Natürlich wollten wir auch mehr über die Benutzung unserer Linden Methode wissen, deshalb sind auch einige Fragen spezielle Fragen über die Linden Methode.

Zur allgemeinen Frage bezüglich Selbsthilfe-Programmen gegen die Angststörung, erhielten wir folgende Antwort: 16 % sagten, Sie haben die Linden Methode benutzt.

Frage 1:
  • 96,7 % sagten, sie hätten durch die Linden Methode Ihre Angststörung komplett weg bekommen.
  • 2,3 % sagten, sie wären mit der Linden Methode nicht zu Recht gekommen.


Frage 2:
  • 82 % sagten, sie hätten eine medikamentöse Behandlung benutzt
  • 77 % glauben, dass sich die medikamentöse Behandlung als komplett uneffektiv herausgestellt hätte.


Frage 3:
  • 64 % sagten, sie wären in einer Gesprächstherapie gewesen.
  • 59 % sagten, dass diese ihnen überhaupt nicht geholfen hätte



Frage 4:

  • 71 % hatten Panikattacken.
  • 67 % litten unter obsessive Gedanken und Handlungen
  • 56 % hatten eine De-Personalisierung und/oder eine De-Realisierung
  • 61 % glaubten, dass das Essen eine wichtige Rolle bezüglich der Angststörung spielt

 

Frage 5:
Fragen bezüglich der persönlichen Unterstützung von den Spezialisten der Linden Methode

  • 41 % haben diese Hilfe per Email und Telefon ins Anspruch genommen
  • 59 % brauchten die Hilfe nicht um die Methode umzusetzen
  • 35 % bezeichneten die Hilfe als unbezahlbar
  • 6 % sagten, die Hilfe war sehr unterstützend



Frage 6:
Würden Sie die Linden Methode anderen Betroffenen empfehlen?

  • 43 % sagten, sie würden keine Betroffenen kennen
  • 37 % sagten, sie hätten die Methode bereits weiter empfohlen
  • 18 % sagten, sie würden in Zukunft anderen Betroffenen von der Linden  Methode erzählen
  • 2 % sagten, sie würden gerne im Linden Team mitarbeiten um anderen Betroffenen weiterhelfen zu können.



Frage 7:

  • 56 % sagten, sie hätten mehr als eine Therapie gegen Angststörungen gemacht
  • 47 % sagten, diese anderen Therapien hätten nicht geholfen
  • 5 % sagten, sie hätten ein wenig geholfen
  • 4 % sagten, sie hätten viel geholfen
  • 56 % sagten, sie hätten durch die anderen Therapien nicht die Unterstützung erhalten, wie durch die Linden Methode
  • 63 % sagten, sie hätten das Gefühl gehabt, von unqualifizierten Betreuern behandelt worden zu sein
  • 82 % sagten, sie wären mit der Unterstützung unzufrieden gewesen
  • 77 % sagten, man hätte ihnen kein Rückgaberecht bei den anderen Anbietern eingeräumt.

NHS (Nationaler Gesundheitsdienst in UK)
Versuch ein absoluter Erfolg

„Die jungen Menschen, denen wir während des NHS Versuches geholfen haben, konnte sehr schnell Erfolge erzielen. Die NHS Formulare, die die Probanden ausfüllen mussten, zeigen ganz deutlich die enormen Fortschritte, die diese Menschen gemacht haben und wirken sich natürlich sehr positiv für den weiteren Weg der Betroffenen aus.


Nach den persönlichen Sitzungen mit Charles Linden während des National Health Services Versuch mit der Linden Methode, wurden die vier jungen Probanden gebeten ein Formular auszufüllen. Unten sind die Ergebnisse daraus. Wir haben die Namen aus persönlichen Gründen geschwärzt. Bitte bedenken Sie, dass alle dieser Probanden an uns als „unheilbar” abgegeben wurden. Sie waren teilweise über Jahre hinweg in Behandlungen bei Psychologen, Ärzten, Psychiatern und keinerlei der Behandlungen hatten angeschlagen. Charles führte mit Ihnen „1stündige Sitzungen” durch und man konnte danach bereits Erfolge sehen. Lesen Sie selbst, wie diese Menschen Ihre Haltung verändern konnten. Die Probanden wurden alle samt vom NHS direkt ausgesucht. Der National Health Service ist das staatliche Gesundheitssystem in Großbritannien.