Symptome


Die Symptome der Angststörung:

Die Symptome der Angststörung können vielfältig und umfangreich sein. Eigentlich gibt es nichts, was wir in den Jahren, in den wir Betroffenen schon helfen, nicht gehört haben. Es gibt Symptome, die eigentlich alle Betroffenen aufweisen, es gibt aber auch immer wieder sehr individuelle Symptome, die nicht so häufig vorkommen. Dennoch sind auch diese Symptome kein Zeichen dafür, dass etwas anderes nicht mit dem Betroffenen in Ordnung ist.

Die bekanntesten Symptome sind:

  • Panikattacken
  • Herzrasen
  • Schmerzen in der Brust
  • Herzklopfen
  • Atembeschwerden
  • Erstickungsgefühle oder Kurzatmigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Unterleibsschmerzen
  • Schmerzen in den Gelenken
  • Das Gefühl „Watte" im Kopf zu haben
  • Konzentrationsprobleme
  • Extremes Schwitzen
  • Magenprobleme
  • Übelkeit
  • Allgemeine Müdigkeit
  • Schwindel
  • Schlaflosigkeit
  • Schmetterlinge im Bauch
  • Schluckbeschwerden
  • Grippeähnliche Symptome
  • Verzerrtes Sehvermögen
  • Hormonelle Probleme
  • Aggressionen
  • Benommenheit
  • Sichtbares oder innerliches Zittern

  • Konstante Furcht und Angst vor einem drohenden Verhängnis
  • Platzangst
  • Reizbarkeit
  • Das Gefühl, verrückt zu werden und die Kontrolle zu verlieren
  • Das Gefühl, allein gelassen zu werden und ruhelos zu sein
  • Das Gefühl, hilflos und abnormal zu sein
  • Soziale Phobien
  • Albträume und Angstgedanken

 

Symptome die nicht so häufig auftreten aber dennoch direkt von der Angststörung ausgelöst werden:

  • Schmerzen im Kiefer, die an Zahnweh erinnern
  • De-Realisation (das Gefühl zu haben, dass nichts real ist)
  • De-Personalisierung (das Gefühl zu haben, nicht sich selbst zu sein)
  • Hyperaktivität
  • Gesteigerte Sensibilität auf Licht, Geräusche und Berührungen
  • Dramatischer Anstieg sexueller Gefühle
  • Halluzinationen