Wenn der Verstand einen eigenen Verstand entwickelt


Der Linden Methode BLOG – 2

„Wenn der Verstand einen eigenen Verstand entwickelt“

 

Wir haben es schon alle einmal miterlebt ... Eine Minute lang können wir uns konzentrieren und unserer Schwiegermutter mit Elan zuhören, wenn Sie uns das zehnte Mal über die Menschen erzählt, die sie bei ihrem letzten Urlaub getroffen hat… oder unserem Chef, der uns über Verbesserungsvorschläge für ein höheres Produktniveau informiert… (gähn!)

Eine Minute hören wir zu... – die nächsten planen wir bereits in Gedanken die Farbzusammenstellung der neuen Küche oder was wir abends essen möchten! Ihr Verstand geht so zusagen auf Reisen.

Dieser Vorgang nennt man „Bewusstseins-Strom“ und er passiert bei uns allen! Unser Verstand funktioniert einfach so, er springt von einem Gedanken zu dem nächsten. Es ist die Basis der Intelligenz... der Kreativität... sogar des Überlebens.  Unser Verstand muss sich schnell auf veränderte Informationen einstellen können und verschiedene Dinge und Eindrücke auf einmal beleuchten können.

Natürlich bedeutet das nicht, dass wir uns nicht auch auf eine Sachen konzentrieren und bei dieser bleiben sollten. Wir sollten unsere Gedankenmuster so weit kontrollieren können, um dadurch produktiv leben zu können. Wir sollten in der Lage sein, wenn wir das möchten, diese Kontrolle, diese Disziplin über unseren Verstand zu haben.

Was ist aber mit den Menschen, die beunruhigende Gedanken haben, in denen sie denken, sie könnten sich selbst oder anderen geliebten Menschen etwas antun?

Diese Leute haben keine Kontrolle über ihre Gedanken. Sie können nichts dagegen tun, was ihnen ihr Verstand vorgaukelt.

Klingt das vertraut für Sie?

Diese Leute leiden an einer Angststörung. Sie wissen es vielleicht nicht, aber Angst ist die Ursache für diese beunruhigenden Gedanken. Diese Menschen denken sehr häufig, dass ihre Angst durch diese beunruhigenden Gedanken entstanden ist. Das ist aber nicht der Fall! Die Angst kommt immer zuerst. Warum? Weil uns die Angst veranlasst, das „was ist wenn-Muster“ zu produzieren. Die sozusagen „schlimmsten Katastrophen“ die es gibt durchzuspielen und dadurch den Verstand dazu zu bringen, diese Horrorgedanken zu kreieren. Ein katastrophales Denken!

Ich habe mit vielen Tausenden von Menschen gesprochen, die diese Gedanken regelmäßig über eine ganze Zeit lang hatten. Ich hatte sie selbst während meiner Angststörung, so dass ich weiß, worüber ich rede!

Leute, die diese beunruhigende Gedanken haben, fühlen sich verwirrt, ängstlich und isoliert. Sie befürchten, sie würden verrückt oder geistig krank werden und diese Gedanken auch wirklich in die Tat umsetzen ... DAS IST ABER NICHT DER FALL! Sie hoffen, wenn sie ihr Leben einschränken und dies und das vermeiden oder nicht mehr tun, die Gewalt und Kontrolle über diese Gedanken zu bekommen.

Das ist aber so leider nicht möglich.

 

Die einzige Art, mit diesen Gedanken aufzuhören, ist die Ursache dieser Gedanken zu bekämpfen, nämlich die unangebrachte Angst.

Drei Viertel meiner Klienten haben beunruhigende Gedanken. Sie denken daran, sich von hohen Gebäuden zu stürzen, ihren geliebten Menschen etwas anzutun, oder  sich selbst zu verletzen. Sie werden von Furcht kontrolliert, weil die Gedanken so intensiv und überwältigend sein können.

Andere erfahren weniger bedrückende Gedanken. Ihr Verstand bewegt sie dazu Wörter, Sätze oder dieselbe Musik ständig zu wiederholen. Ihnen fehlt die Kontrolle über ihren Verstand.

Aber, egal wie sich diese Gedanken bemerkbar machen und wovon sie handeln, sie sind dennoch nur ein Symptom der Angststörung.

Wenn Sie diese Art der Gedanken haben, ist das Wichtigste was Sie tun müssen, daran zu glauben, dass Sie nicht danach handeln werden! Sie sind keine böse Person! Diese Gedanken haben keine Kontrolle über Sie! Sobald Sie die Ursache für die Gedanken – nämlich die unangebrachte Angst  – entfernen, verblassen sie einfach. Es ist wirklich so einfach, Tausende unserer Klienten sind dafür der beste Beweis!

Ich wünschte nur, dass es so einfach wäre, meiner Schwiegermutter zu entkommen, wenn ich ihr zuhören muss!

 

Hier geht es zur Homepage der Linden Methode

Hier können Sie die Linden Methode bestellen