Linden Methode - Blog 45

Extreme Angst wird durch die "Neu-Programmierung" des Organs Amygdala ausgelöst, dieses Organ befindet sich im Gehirn und ist dafür zuständig die Mechanismen des Angstlevels zu kontrollieren. Extreme Angst wird normalerweise ausgelöst, wenn wir uns in einer extremen Bedrohung befinden. Wenn die Bedrohung sich wieder aufgelöst hat, sinkt unser Angstlevel wieder auf sein normales Maß zurück.

Eine Neu-Programmierung der Amygdala tritt dann auf, wenn die Amygdala über einen längeren Zeitraum hinweg durch extrem ängstliche Impulse stimuliert wird. Das kann während Zeiten passieren, in denen der Mensch ständig unter erhöhtem Stress steht oder auch durch eine einmalige Situation, wie einen Trauerfall oder eine Vergewaltigung z.B.


Das Endprodukt dieser Neu-Programmierung können Panikattacken, Phobien und generalisierte Angststörungen sein. Diese Zustände sind alles Symptome Ihrer unterbewussten extremen Angst und, obwohl Sie völlig harmlos sind, können sie sehr sehr zerstörerisch sein.

Deshalb liegt auch in diesem Fall die Lösung darin, diese extreme Angst in der Amygdala wieder durch angebrachte Reaktionen zu ersetzen. Das unterdrückt und eliminiert die extreme Angst permanent. Das NIMH (National Institut for mental Health - Nationale Institut für mentale Gesundheit) hat in Ihrer Pressemitteilung zugegeben, was ich schon über Jahre hinweg sagen, nämlich dass die Amygdala für diese Angststörungen verantwortlich ist.

Die Linden Methode ist die einzige Methode, die diesen Zustand direkt ansprechen kann. Sie fokussiert sich nicht, wie viele andere Methoden, nur auf die Symptome, die aus der Angst entstehen können. Wenn man langfristig die Angststörung auflösen möchten, macht das nämlich keinen Sinn. Die Symptome können über die Zeit hinweg varieren, sich verändern. Manche Symptome verschwinden einfach, andere kommen einfach dazu. Wenn man diesen Kreislauf stoppen möchte, muss man die Ursache für all diese Symptome angehen und verändern, sprich, die unangebrachte Reaktion der Amygdala wieder auf ein Normalmaß setzen.

Die Linden Methode geht deshalb direkt die Wurzel der Angststörung an und hat sich als sehr effektiv und beständig erwiesen, um Angststörungen eliminieren zu können. Sie wurde mit gleichem Erfolg sowohl bei Angststörungen von Kindern als auch Erwachsenen eingesetzt. Ich habe Klienten allen Alters, angefangen von Kindern mit 7 Jahren bis hin zu Senioren mit 86, die meine Methode benutzen.

Ich hoffe ich konnte Ihnen eine effektive Lösung aufzeigen. Sollten Sie sich für weitere Informationen bezüglich der Linden Methode interessieren, klicken Sie bitte hier um auf meine Internetseite zu gelangen.